Das Gummiball-Prinzip: Nach dem Aufprall hoch und höher steigen

Als Kind liebte ich Gummibälle. Es genügte, sie leicht nach unten zu werfen, und sie sprangen vom Boden zurück, scheinbar höher als physikalische Gesetze das zulassen. Wir übten uns darin, die Bälle mit voller Wucht auf den Boden zu schmettern, um dann zuzusehen, wie erstaunlich hoch sie zurückspringen.

Manchmal werden wir vom Leben auch mit Wucht auf den Boden geworfen. Ich habe entdeckt, wie man die Wucht des Aufpralls verwendet und die Kraft so ummünzt, dass man höher steigt, als man das zuvor je für möglich gehalten hätte. Das wirklich Gute am Zurück-spicken ist: Man bleibt nicht lange unten. Die Zeit, in der man gut drauf ist, vervielfacht sich.

Hier sind meine persönlichen Tipps, um nur kurz unten zu bleiben und dann hoch zurückzuspringen:

  1. Iss etwas Gutes. Denk darüber nach, ohne tierische Produkte und industrielle Fertignahrung zu leben. Du kannst es ja einfach mal einen Monat lang ausprobieren. Seit ich fast ausschliesslich hochwertige pflanzliche Nahrung zu mir nehme, habe ich wesentlich mehr Energie.

  2. Geh zu Fuss und hol dir die Bewegung, die Du brauchst. Täglich stundenlang rumzusitzen ist vollständig gegen die menschliche Natur und macht krank. Bau dir bewusst Bewegungspausen ein, auch wenn Du denkst, dass deine Arbeit darunter leidet. Sie tut es nicht - im Gegenteil. Durch die bessere Durchblutung förderst Du die Funktionsfähigkeit deines gesamten Systems.

  3. Trink genügend Wasser. Ionisiertes Wasser ist eine gute Wahl, weil es hilft, den Körper zu entsäuern. Das macht ihn widerstandsfähiger - auch gegenüber psychischen Tiefs.

  4. Verzichte (weitgehend) auf Alkohol. Wenn Du Alkohol trinkst, hältst Du deinen Körper davon ab, sich zu heilen und zu erneuern. Du alterst schneller und wirst schneller wütend und frustriert.

  5. Treibe Sport. Fitness ist eine Option - meine Favoriten sind Tanzen und Kampfsport. Mein persönlicher Tipp hier: Sei dir gewahr, wenn sich der Leistungsgedanke einschleicht. Ersetze ihn durch Freude am Moment.

  6. Setz dich jeden Tag ein paar Minuten hin, schliess die Augen und sei einfach nur für dich selber da.

  7. Nimm Symptome ernst. Übergewicht ist Übergewicht. Ein Streit ist ein Streit. Ebbe im Portemonnaie ist Ebbe im Portemonnaie. Das sind keine notwendigen Übel. Du kannst sie überwinden und transformieren. Dieser Punkt scheint mir ganz wichtig zu sein, weil viele Menschen davon ausgehen, dass die “Dinge nun mal sind, wie sie sind”. Das ist nicht so. Unternimm etwas.

  8. Ich rege jeden Tag mit dem TimeWaver Home meine Entgiftung und zelluläre Leistungsfähigkeit an. Schmerzen und Krankheiten haben deshalb - ganz im Gegensatz zu früher - keine lange Verweildauer mehr.

  9. Wenn ich dich begleiten darf, freut mich das sehr. Das Leben ist eine Reise, und ich helfe dir gerne. Informationsfeld-Coaching wirkt äusserst effektiv und fördert deine persönliche Entwicklung und Wohlbefinden.